Veranstaltung: Juni 2017

So
18.6.17
17.00 Uhr

18. poesiefestival berlin

Poesiegespräch: drei D poesie Bewegungen zwischen Tanz, Musik und Poesie

Event-Picture: Poesiegespräch: drei D poesie Bewegungen zwischen Tanz, Musik und Poesie

Gespräch

Mit Maya Matilda Carroll ISR Choreografin und Tänzerin | Daniel Falb DEU Autor | Hubert Machnik DEU Komponist und Musiker im Gespräch mit Stephanie Schroedter DEU Tanz- und Musikwissenschaftlerin

Das Projekt drei D poesie schafft Raum für einen kontinuierlichen Dialog zwischen den Genres Text, Musik und Tanz. Künstlerinnen und Künstler der drei Auftaktproduktionen tauschen sich im Poesiegespräch über ihre künstlerischen Positionen zum Thema Exil und zu ihren Arbeitsweisen aus. Es geht um Positionsbestimmungen, individuelle und gemeinschaftliche Praxis, Grenzüberschreitungen und um Erfahrungen der Künstler.

Die Veranstaltung wird englisch-deutsch gedolmetscht.
Projektleitung: Silvia Bohner
Künstlerische Leitung: Anja Weber (Tanz) | Thomas Bruns (Musik)

Die dazugehörige Veranstaltung DREI D POESIE findet am 17.06. um 20.00 (Premiere) und am 18.06. um 15.00 (Wiederholung) statt.

Ort:
Akademie der Künste
Clubraum

Hanseatenweg 10, 10557 Berlin


Eintritt:
6/4 €


Tickets online