Veranstaltung: November 2018

Mo
12.11.18
18.30 Uhr

Ron Padgett "Die schönsten Streichhölzer der Welt"

Event-Picture: Ron Padgett
Ron Pagett (c) John Sarsgard

Lesung & Gespräch

Mit Ron Padgett, Autor, New York | Jan Volker Röhnert, Autor und Übersetzer, Berlin

ZEBRA-Poesiefilmclub Paterson im Anschluss

Ron Padgett (geboren 1942 in Tulsa/ Oklahoma) ist neben Ted Berrigan einer der bekanntesten Vertreter der zweiten Generation der New York School. Frank O’Hara, das Zentralgestirn der ersten Generation und Inbegriff des schwulen Dichter-Flaneurs, ist der gute Geist in Padgetts Versen. Wie O’Hara folgt Padgett dem Gedicht im Moment der Niederschrift, wohin auch immer es ihn führt. Manchmal beginnt es mit dem Kauf einer blauweißen Krawatte und endet mit einer verdunstenden Wolke und einem Mädchen aus Martinique. Es ist eine Feier vor allem der kleinen Dinge, seien es nun Zigarettenschachteln, Tesafi lmröllchen oder Heftklammern.

Padgetts Werk liefert aber auch gedankenkühne „Gegenenwürfe zur Macht des Faktischen“ (Jan Volker Röhnert). Er bewegt sich dabei im Einflussgebiet der europäischen Avantgarden. Padgetts Umgang mit dieser großen Tradition ist immer amerikanisch lässig und dichterisch souverän. Der 1969 erschienene Band Great Balls of Fire war sein literarischer Durchbruch.

Einem noch größeren Publikum ist er spätestens seit Jim Jarmuschs Film Paterson bekannt, in dem seine Verse die eigentliche Hauptrolle spielen. Mit Die schönsten Streichhölzer der Welt (Dieterich’sche Verlagsbuchhandlung 2017, Übersetzung: Jan Volker Röhnert) liegt nun eine umfangreiche Auswahl aus dem Gesamtwerk von Ron Padgett vor.

Der Dichter und Literaturwissenschaftler Jan Volker Röhnert spricht mit Ron Padgett über sein Werk und den Film Paterson. Im Anschluss zeigt der ZEBRA-Poesiefilmclub um 20.30 Uhr den Film im Kino in der Kulturbrauerei.

Die Veranstaltung wird englisch-deutsch gedolmetscht.
Mit freundlicher Unterstützung durch Echoo Konferenzdolmetschen

 



Ort:
Haus für Poesie
Kulturbrauerei

Knaackstr. 97, 10435 Berlin


Eintritt:
6/4€ | 9€ inkl. Film Karten an der Abendkasse