Ausstellungen, Festivals, Workshops, Online Events


Vergangene Veranstaltungen > Mediathek

Unser Online-Angebot & der neue #kanalfuerpoesie


Breit doch dein Wir aus, du, das meint uns beide,
und dann machen wir Picknick drauf.

Ann Cotten (Metonymie, wir)*


Liebe Freunde und Freundinnen des Hauses für Poesie, liebes Publikum,

das Haus für Poesie verlegt seine Aktivitäten ins Netz und bleibt weiter für Sie da!

Aus dem Home-Office heraus bereiten wir Online-Veranstaltungen, die Sie ab dem 20. April hier und auf Facebook finden werden. Produziert von Video- und Soundkünstlern und mit Dichterinnen und Dichtern in den Hauptrollen auf dem #kanalfuerpoesie.

Das poesiefestival berlin wird im Juni ein wahres Online-Fest werden. Etwa 150 Dichter- und KünstlerInnen von vier Kontinenten sind an den Video-und Audioauftritten beteiligt, die von Berlin aus auf Sendung gehen. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Künstlerinnen und Künstler arbeiten – ideensprudelnd – an Bild und Ton.

Unser Online-Angebot umfasst außerdem: 

  • das Online-Archiv der Dichtung mit 1442 DichterInnen in 87 Sprachen: Lyrikline bietet außerdem Playlists passend zu dieser Zeit – tröstende Worte oder eine poetische Schnitzeljagd für ihren nächsten Spaziergang mit Kindern
  • Poetry Film vs. Corona: unter diesem Motto postet das ZEBRA Poetry Film Festival wöchentlich Kurzfilme aus seinem Archiv
  • Kultur- und Buchtipps auf Facebook und Instagram 

Mit einer Spende an Literaturbrücke Berlin e.V. unterstützen Sie das Online-Programm und die Arbeit des gemeinnützigen Hauses für Poesie. Vielen Dank!

Wir hoffen, dass wir Sie in absehbarer Zeit wieder bei uns im Haus begrüßen können.

Darauf freuen wir uns!

Ihr Team des Hauses für Poesie

 

* Aus: Fremdwörterbuchsonette
Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag, 2007