Veranstaltung: Juni 2016

Mo
6.6.16
19.00 Uhr

17. poesiefestival berlin

VERSschmuggel: Hebräisch - Deutsch

Event-Picture: VERSschmuggel: Hebräisch - Deutsch Yael Globerman
Yael Globerman

Lesung & Gespräch

Mit den Dichterinnen und Dichtern Gilad Meiri ISR und Nico Bleutge DEU | Yael Globerman ISR und Ron Winkler DEU | Nurit Zarchi ISR und Marion Poschmann DEU | Efrat Mishori ISR und Martina Hefter DEU | Farhad Showghi DEU und Eli Eliahu ISR sowie mit Texten von Ronny Someck ISR und Hans Thill DEU
Moderation: Aurélie Maurin FRA Übersetzerin, Herausgeberin

Was geschieht, wenn Verse aufeinandertreffen, die nicht nur in unterschiedlichen Sprachen verfasst, sondern auch gegenläufig geschrieben und gelesen werden? Das Übersetzungslabor VERSschmuggel stellt einen großen Freiraum für Experimente dar – viele Autorinnen und Autoren verstehen die enge Zusammenarbeit mit einem Partner, einer Partnerin aus einer anderen Sprache auch als Fortschreibung ihrer eigenen Poetik. Jeweils sechs Dichterinnen und Dichter aus Israel und Deutschland reisten im Dezember gemeinsam in den israelischen Künstlerort Bet Daniel und wagten das Abenteuer, sich gegenseitig zu übersetzen, ohne die Sprache des anderen zu verstehen. Die Dichtenden arbeiten paarweise auf der Basis von Interlinearübersetzungen und mit Hilfe eines Literaturübersetzers daran, die Texte von der fremden in die eigene Sprache zu bringen. Es entsteht ein direkter Austausch, der ein „Schmuggeln“ von stilistischen Zusammenhängen, kulturellen Konnotationen und poetischen Traditionen in die eigene Sprache ermöglicht. Die Ergebnisse dieser Sprachexpedition waren beim Sha’ar International Poetry Festival 2015 in Israel zu erleben und erscheinen pünktlich zum 17. poesiefestival berlin beim Helicon Verlag. Zur Buchpremiere treten die
Dichterinnen und Dichter in Berlin gemeinsam auf und geben Einblicke in ihre Schmuggelaktivität – schwungvolle Dialoge von Stimmen, Sprachen und Poetiken.

Künstlerbiographien

Projektleitung: Aurélie Maurin

Ort:
Akademie der Künste
Kl. Parkett

Hanseatenweg 10, 10557 Berlin


Eintritt:
8/5 EUR


Tickets online

Vorverkauf in der Akademie der Künste: 
Tel 030. 200 57-1000/-2000

Hanseatenweg 10, 10557 Berlin-Tiergarten
Pariser Platz 4, 10117 Berlin-Mitte

Täglich 10:00–19:00