Veranstaltung: Mai 2018

Di
29.5.18
21.00 Uhr

19. poesiefestival berlin

Poesiegespräch: drei D poesie – Bewegungen zwischen Tanz, Musik und Poesie

Event-Picture: Poesiegespräch: drei D poesie – Bewegungen zwischen Tanz, Musik und Poesie

Gespräch

Ana Laura Lozza ARG Choreografin | Martin Hiendl DEU Komponist | Kinga Tóth DEU/HUN Dichterin im Gespräch mit dem Philosophen Christian Grüny DEU

drei D poesie schafft Raum für einen kontinuierlichen Dialog zwischen Text, Musik und Tanz. Künstlerinnen und Künstler der zwei Produktionen tauschen sich im Poesiegespräch mit dem Philosophen Christian Grüny über ihre Positionen und Arbeitsweisen aus. Es geht um Erfahrungen, Positionsbestimmungen, Grenzüberschreitungen und individuelle und gemeinschaftliche Praxis der Kunstschaffenden.

Die Veranstaltung wird englisch-deutsch gedolmetscht.

Das Poesiegespräch drei D Poesie ist ein Projekt des Hauses für Poesie in Zusammenarbeit mit dem Ensemble KNM Berlin, dance-aarts-cie., dem Ensemble Komboï und den Uferstudios Berlin, gefördert aus Mitteln des Landes Berlin, Senatsverwaltung für Kultur und Europa und von ECHOO Konferenzdolmetschen.

Biografien der Künstlerinnen und Künstler

Ort:
Akademie der Künste

Hanseatenweg 10, 10557 Berlin


Eintritt:
6/4 €


Tickets online