Veranstaltung: Mai 2019

Do
23.5.19
19.30 Uhr

Literatur und Politik in Europa: RUMÄNIEN

Lesung & Gespräch

mit S.E. Botschafter Emil Hurezeanu Jurist, Journalist, Publizist und Diplomat, Berlin | Andreas von Mettenheim Botschafter Deutschlands in Rumänien 2009 bis 2013, Berlin | Thomas Wohlfahrt Leiter Haus für Poesie | Grußwort: Richard Kühnel, Vertreter der Europäischen Kommission in Deutschland

Die neue Gesprächsreihe Literatur und Politik in EUROPA basiert auf der Idee, Politik ausgehend von Literatur zu diskutieren. Das erste Gespräch am 23. Mai gilt – zum Anlass der EU-Ratspräsidentschaft  Rumäniens – dem  Dichter Emil Hurezeanu (geb. 1955 in Sibiu, Rumänien). Für eine Reihe mit AutorInnen, die gleichzeitig politische DenkerInnen sind, ist Emil Hurezeanu ein Glücksfall. Der Dichter und Träger wichtiger rumänischer Literaturpreise vertritt nämlich seit 2015 sein Geburtsland als rumänischer Botschafter in Berlin. Er war Berater des Ministerpräsidenten und Redakteur von Radio Free Europe. 1983 fand Emil Hurezeanu in Deutschland politisches Asyl.                                                                                              

Die Gedichte eines politischen Literaten werden zum Ausgangspunkt einer empathisch-kritischen Diskussion: Welchen Weg geht Rumänien in Europa? Was sind wechselseitige Erwartungen und Enttäuschungen? Wie meistert das Land Modernisierung, Globalisierung und Digitalisierung? Wie kann die innere Spaltung Rumäniens überwunden werden?

Diese Veranstaltung wird gemeinsam von der Europäischen Akademie (EAB), dem Europe Direct Informationszentrum (EDIC) Berlin, dem Haus für Poesie, der Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa und der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland durchgeführt.

Im Herbst  soll  das Gespräch über Europa fortgesetzt  werden. In Planung sind weitere Gespräche zu Finnland und seiner Ratspräsidentschaft (Juli – Dezember 2019) und dem Vereinigten Königreich, welches 2016 entschieden hat die EU zu verlassen.

Begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldung bis zum 10. Mai hier.

Ort:
Europe Direct Informationszentrum der Landeszentrale für Politische Bildung im Amerikahaus

Hardenbergstraße 22–24, 10623 Berlin


Eintritt:
Eintritt frei