Veranstaltung: September 2017

Di
19.9.17
19.00 Uhr

Buchpremiere Thomas Kunst. Kolonien und Manschettenknöpfe

Event-Picture: Buchpremiere Thomas Kunst. Kolonien und Manschettenknöpfe Thomas Kunst (c) Dirk Skiba
Thomas Kunst (c) Dirk Skiba

Lesung & Gespräch

Mit Thomas Kunst Autor, Leipzig | Moderation Claudia Kramatschek Literaturkritikerin, Berlin

Ein Gedichtband wie ein Streifzug durch einen Vergnügungspark: Wir treffen einen Wikinger, besteigen Barthelmes Ballon in der Nähe des Central Park und fliegen in einer Disziplin unserer Wahl zu den inoffiziellen Weltmeisterschaften nach Milwaukee. Eine letzte Arche Noah mit Walen, Salamandern und Ratten sticht in See, wenn genügend Gewässer rund um den Berg Ararat zusammengefunden haben.

Die neuen Gedichte von Thomas Kunst (geb. 1965 in Stralsund) verlassen den Pfad des Fernwehs und der Liebessehnsucht. Sie geben sich regional und international zugleich: Im Toom Baumarkt sammeln sich arabische Reiter. Zwischen Carports und Gartenmöbelauflagen tobt die Schlacht von Tours und Poitiers im Jahre 732. Dabei verbindet der Sonettenkranz, was sich auszuschließen scheint: Prosagedichte und jambische Elfsilber, Disziplin und Ernüchterungsrausch.

Eine gemeinsame Veranstaltung von Suhrkamp Verlag und Haus für Poesie


 



Ort:
Haus für Poesie
Kulturbrauerei

Knaackstr. 97, 10435 Berlin


Eintritt:
6/4 €