Das ZEBRA Poetry Film Festival

Die 12. Ausgabe des ZEBRA Poetry Film Festival wird vom 25. bis zum 28. November 2021 in der Urania Berlin stattfinden. 

Rund 1500 Filme aus über 90 Ländern wurden in diesem Jahr eingereicht. Davon nominierte die Programmkommission, bestehend aus Carla Cerda (Dichterin), Heinz Hermanns (interfilm Berlin), Sunčica Šido (Koordinatorin Kulturprogramm im Goethe-Institut Belgrad), Heiko Strunk (lyrikline.org) und Thomas Zandegiacomo Del Bel (ZEBRA Poetry Film Festival), 30 Filme für den Wettbewerb. Eine aus Film-, Lyrik- und MedienexpertInnen zusammengesetzte Jury kürt bei der Preisverleihung am 28. November die GewinnerInnenfilme. Der beste Poesiefilm für Kinder wird mit dem ZEBRINO-Publikumspreis ausgezeichnet.

Begleitend zum Wettbewerb gibt das Festival in 15 Programmen mit 180 Animationen, Spiel- und Experimentalfilmen sowie Dokumentationen Einblick in die Diversität der Poesiefilmszene. Im Fokus steht der französische Poesiefilm, weitere thematische Schwerpunkte sind Mental Health, Natur- und Stadtentwicklung und die Auseinandersetzung mit dem Dichten. Darüber hinaus werden die besten Verfilmungen des diesjährigen Festivalgedichts "nach Pasárgada" von Odile Kennel gezeigt. Abgerundet wird das Programm mit Lesungen von DichterInnen aus Deutschland und Frankreich sowie einem vielfältigen Mitmach- und Filmprogramm für Kinder und Jugendliche.

Programm und Ticketvorverkauf ab Ende Oktober online auf haus-fuer-poesie.org

DO 25.11.–SO 28.11.2021
ZEBRA Poetry Film Festival
URANIA Berlin An der Urania 17, 10787 Berlin

Social Media
Facebook zebrapoetryfilmfestival
Instagram zebrapoetryfilmfestival

Das ZEBRA Poetry Film Festival gibt es seit 2002. Es war die erste und ist die größte internationale Plattform für Kurzfilme, die auf Gedichten basieren – den Poesiefilmen. Es bietet DichterInnen, Filme- und FestivalmacherInnen aus aller Welt eine Plattform zum kreativen Austausch, zur Ideenfindung und der Begegnung mit einem breiten Publikum. Mit einem Wettbewerb, mit Filmprogrammen, Lesungen, Retrospektiven, Ausstellungen, Performances, Workshops, Kolloquien, Vorträgen und einem Kinderprogramm präsentiert es in verschiedenen Sektionen die Mannigfaltigkeit des Genres Poesiefilm.

Das Festival ist seit seiner Gründung im Jahr 2002 stetig gewachsen. Rund 2.000 Einsendungen aus über 100 Ländern wurden für das ZEBRA Poetry Film Festival 2020 eingereicht. In den vergangenen Jahren war das Festival in nahezu 50 Ländern rund um den Globus zu Gast. Die besten Poesiefilme werden regelmäßig im Programm des Haus für Poesie präsentiert, unter anderem in der monatlich stattfindenden Reihe ZEBRA-Poesiefilmclub.