Das 22. poesiefestival berlin wird gefördert durch:

In Kooperation mit:

Mit freundlicher Unterstützung durch:

Präsentiert von:

Das 22. poesiefestival berlin ist ein Projekt des Hauses für Poesie in Kooperation mit der Akademie der Künste. Gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds und des Auswärtigen Amts. Mit freundlicher Unterstützung durch die Alfred Ritter GmbH & Co. KG und das Goethe-Institut. Präsentiert von Der Freitag, taz, BÜCHERmagazin, tip Berlin/ EXBERLINER, rbbKultur, Deutschlandfunk Kultur, ASK HELMUT und SINN UND FORM.

Weltklang – Nacht der Poesie wird freundlich unterstützt durch das Auswärtige Amt, die Kulturstiftung Schloss Wiepersdorf, die Botschaft des Königreichs der Niederlande, den Nederlands letterenfonds - dutch foundation for literature, die Botschaft der USA und das Österreichische Kulturforum.

FORUM: Europas Vielfalt hat keine Haut wird freundlich unterstützt durch das Berliner Künstlerprogramm des DAAD, die Schwedische Botschaft, Arts Council Wales und Literature Across Frontiers.

Spracharchipel I: EX-YU – Unsere Sprache(n) wird freundlich unterstützt vom Übersetzernetzwerk Traduki, dem Goethe-Institut Belgrad und dem Österreichischen Kulturforum.

Unerhörte Poesie wird freundlich unterstützt durch den Swedish Arts Council, die Schwedische Botschaft, die Botschaft des Königreichs der Niederlande, den Nederlands letterenfonds - dutch foundation for literature und das Österreichische Kulturforum.

Spracharchipel II: Sprachenlust und Sprachenkampf wird freundlich unterstützt durch das Instituto Cervantes, das Goethe-Institut Madrid und Etxepare Basque Institute.

Spracharchipel III: Minderheiten, Sprachen und Repräsentationen in Rumänien wird freundlich unterstützt durch das Übersetzernetzwerk Traduki, das Rumänische Kulturinstitut Berlin und das Goethe-Institut Bukarest.

VERSschmuggel Belarus wird freundlich unterstützt durch das Goethe-Institut Minsk, die S. Fischer Stiftung und das Auswärtige Amt.

Queer-Bodied Voices wird freundlich unterstützt durch den Swedish Arts Council, das Berliner Künstlerprogramm des DAAD und die Schwedische Botschaft.

Spracharchipel V: Dichtung und kulturelle Selbstwahrnehmung im Baltikum wird freundlich unterstützt durch die Botschaft von Estland, dem Lithuanian Culture Institute, Latvian Literature und dem Estonian Literature Centre.

Die Poetische Bildung des 22. poesiefestival berlin wird freundlich unterstützt von RITTER SPORT.

Poets‘ Corner wird freundlich unterstützt durch die Brasilianische Botschaft, die Botschaft der USA, die Brotfabrik Berlin, das Bulgarische Kulturinstitut, das Berliner Künstlerprogramm des DAAD, die Griechische Kulturstiftung, das Instituto Cervantes, das Italienische Kulturinstitut, die Bezirkszentralbibliothek Marzahn-Hellersdorf, moving poets Berlin, die Norwegische Botschaft, die Bezirkszentralbibliothek Pablo Neruda, das Bezirksamt Pankow (Amt für Weiterbildung und Kultur, Fachbereich Kunst und Kultur), Bezirksamt Reinickendorf von Berlin (Fachbereich Bibliotheken), Bezirksamt Spandau zu Berlin (Fachbereich Kultur), Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin (Fachbereich Kultur und Museen), die Stadtbibliothek Lichtenberg, die Bezirkszentralbibliothek Reinickendorf, dem Bezirkskulturfonds der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa und die Zitadelle Spandau.

Literaturexpress wird freundlich unterstützt vom Goethe-Institut Madrid, der Botschaft von Portugal, der Stiftung Preußische Seehandlung und dem Slowenischen Kulturinstitut.