26.1.2024

Das Haus für Poesie trauert um Elke Erb

Elke Erb ist am 22. Januar gestorben. Wir trauern um eine große Dichterin, die dem Haus für Poesie jahrelang eng verbunden war. Wie keine andere prägte sie die Poesieszene nicht nur im Prenzlauer Berg. Wir sind dankbar dafür, dass sie viele ihrer Gedichte für Lyrikline eingesprochen hat – hier können wir ihr weiterhin zuhören: Elke Erb · Lyrikline.org

Zwei Jahre bevor Elke Erb mit dem Georg-Büchner-Preis ausgezeichnet wurde, hielt sie 2018 auf dem poesiefestival berlin die Berliner Rede zur Poesie, in der sie durch Rückgriff auf Tagebuch-Notizen Einblicke in ihre tägliche Schreibpraxis gab. Die Berliner Rede zur Poesie zum Nachhören: Georg-Büchner-Preis für Elke Erb - "Das Gedicht ist, was es tut“ (deutschlandfunkkultur.de)

Am 20. Oktober 2020 feierte Elke Erb die Premiere ihres Buchs "Das ist hier der Fall" (Suhrkamp Verlag 2020) gemeinsam mit dem Haus für Poesie und den Herausgeber:innen Steffen Popp und Monika Rinck sowie der Moderatorin Maren Jäger: Buchpremiere Elke Erb: „Das ist hier der Fall“ | kanalfuerpoesie

Im Jahr 2013 traf der Filmemacher Frank Wierke Elke Erb in ihrer Wohnung und sie erzählte ihm von ihrer Arbeit. Das entstandene filmische Portrait ist hier abrufbar: Elke Erb im Portrait