Poets’ Corners wird zu Poets‘ Home (Corners) - Der Auftakt des poesiefestival berlin zieht vom Kiez ins Netz

25.05.2020

Mit den Poets‘ Home (Corners) beginnt dieses Jahr der Countdown zum 21. poesiefestival berlin (5. – 11. Juni) wie jedes Jahr in den Berliner Bezirken. Und doch ist alles anders. Statt an öffentlichen Orten können ZuschauerInnen von Freitag 29.5. bis Donnerstag 4.6. jeden Tag jeweils um 18 Uhr DichterInnen in ihrem Lebensumfeld treffen, gestreamt auf der Seite des poesiefestival berlin sowie auf Facebook und YouTube. 32 in Berlin lebende LyrikerInnen und PerformerInnen stellen sich in Kurzvideos vor und überziehen die Bildschirme mit Gedichten!

Am 5. Juni beginnt das poesiefestival berlin. Es findet zum ersten Mal in seiner 21-jährigen Geschichte online statt – mit hochwertig vorproduzierten Inhalten und Live-Angeboten (vollständiges Programm unter: poesiefestival.org).

Detaillierter Sendeplan von Poets‘ Home (Corners)

Im Anhang finden Sie weitere Informationen zu den AutorInnen.

FR 29.5.
Spandau | In Zusammenarbeit mit dem Kulturamt und der Zitadelle Spandau
Mit Tim Holland | Georg Leß | Dilek Mayatürk | Ron Winkler liest Thien Tran | Judith Zander
Musik: Aurélie Maurin
Texte zu den AutorInnen: Elisa Weinkötz

SA 30.5.
Friedrichshain-Kreuzberg | In Zusammenarbeit mit der Pablo-Neruda-Bibliothek
Mit Eva Brunner | Andreas Bülhoff | Yıldız Çakar | Eugene Ostashevsky | Hannah Schraven
Texte zu den AutorInnen: Chris Möller

SO 31.5.
Mitte | In Zusammenarbeit mit dem Instituto Cervantes
Mit Tomás Cohen | Pablo Jofré | Sandra Rosas
Texte zu den AutorInnen: Laura Haber

MO 1.6.
Charlottenburg-Wilmersdorf | In Zusammenarbeit mit dem Kulturamt und Schoeler.Berlin
Mit Sonja vom Brocke | Anja Engst | Maya Kuperman | Maru Mushtrieva | Dean Ruddock | Mathias Traxler
Texte zu den AutorInnen: Tillmann Severin

DI 2.6.
Treptow-Köpenick | In Zusammenarbeit mit dem Kulturamt und der NOVILLA
Mit Jumoke Adeyanju | Christian Hawkey | Johannes Jansen | Zafer Şenocak | Uljana Wolf
Texte zu den AutorInnen: Vera Kurlenina

MI 3.6.
Pankow | In Zusammenarbeit mit dem Kulturamt und der Brotfabrik
Mit Sarah Berger | Ulrike Draesner | Caca Savic | Jan Wagner
Texte zu den AutorInnen: Alexander Graeff

DO 4.6.
Friedrichshain-Kreuzberg | In Zusammenarbeit mit KUIR
Mit Sailesh Naidu | jô osbórnia | Maxi Wallenhorst
Texte zu den AutorInnen: jô osbórnia

Projektleitung: Rudi Nuss | Felix Schiller | Saskia Warzecha

Poets’ Home (Corners) wird freundlich unterstützt durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa, das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg; die Bezirkszentralbibliothek Pablo Neruda; das Instituto Cervantes Berlin; KUIR – queere lyrik in berlin; das Bezirksamt Treptow-Köpenick, Fachbereich Kultur und Museum; MoBe Moving Poets Berlin e.V.; die NOVILLA. Internationales Zentrum für Kunst, Kreativität und Begegnung; das Bezirksamt Pankow von Berlin, Fachbereich Kunst und Kultur; die Brotfabrik Berlin; das Bezirksamt Spandau zu Berlin, Fachbereich Kultur; die Zitadelle Spandau; das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin, Fachbereich Kultur; Schoeler.Berlin und dem Bezirkskulturfonds der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Das poesiefestival berlin findet seit 2000 statt und ist das größte seiner Art in Europa. Neben dem Buch hat sich die Dichtkunst längst auch andere Präsentationsformen gesucht und experimentiert mit Theater, Performance, Musik, Tanz, Film und digitalen Medien. Das Festival macht Poesie in ihrer ganzen Formenvielfalt erlebbar und zählt bis zu 13.000 BesucherInnen jedes Jahr. Erstmals in seiner 21-jährigen Geschichte findet es 2020 als Online-Festival statt.

Das 21. poesiefestival berlin ist ein Projekt des Hauses für Poesie. Gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds und mit freundlicher Unterstützung des Auswärtigen Amts, der Regierung von Kanada, der Botschaft von Kanada, des Ministère des Relations internationales et de la Francophonie du Québec, und der Vertretung der Regierung von Québec in Deutschland, sowie der Bundeszentrale für politische Bildung. Präsentiert von Der Freitag, taz, BÜCHERmagazin, tip Berlin, rbbKultur, ASK HELMUT, iHeartBerlin, EXBERLINER und Deutschlandfunk Kultur.


FR 5.6.– DO 11.6.2020
21. poesiefestival berlin: Planet P
Online-Edition #planetpgoeson

Social Media
Facebook poesiefestivalberlin
Instagram hausfuerpoesie

Website
haus-fuer-poesie.org
poesiefestival.org

Pressebilder
haus-fuer-poesie.org/de/presse/pressefotos/

Für Rückfragen und Informationen
Haus für Poesie
Silvia Jackson
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel: 030. 48 52 45 24
E-Mail: presse@haus-fuer-poesie.org