19. poesiefestival berlin: kostenlose Lesungen am Wochenende!

23.05.2018

Morgen startet das 19. poesiefestival berlin und macht Berlin zum poetischen Wimmelbild. Am Wochenende tragen 65 Dichterinnen und Dichter ihre Poesie vor beim Lyrikmarkt mit großem Kinder- und Familienprogramm in der Akademie der Künste und bei Poets‘ Corner. Acht Berliner Bezirke werden am Samstag mit Gedichten überzogen. Am Sonntag präsentieren über 30 Verlage und Zeitschriften ihr Programm. Lesungen im Buchengarten laden Besucherinnen und Besucher ein, Poesie unter freiem Himmel zu genießen. Verleger, Dichterinnen und Kritiker diskutieren das Verlegen von Poesie sowie die Chancen von online-gestützter Lyrikkritik.


Poets‘ corner – Lyrik in Berliner Bezirken
Samstag, 26.5.2018, ab 14.00 Uhr
Eintritt frei

Poets' Corner überzieht die Stadt mit Gedichten. Verteilt über einen Tag und unterstützt von Bezirken und Kulturinstitutionen präsentieren in Berlin lebende Lyrikerinnen und Lyriker ihre Werke. Sie lesen in Bibliotheken, Galerien, Museen und Kulturzentren: überall, wo es Raum für Poesie gibt und sie auf ihr Publikum trifft.

14.00-16.00 Uhr Charlottenburg-Wilmersdorf
Museum Charlottenburg-Wilmersdorf in der Villa Oppenheim
| Schloßstraße 55 | U Sophie-Charlotte-Platz
Mit Brygida Helbig | Kerstin Hensel | Anna Hetzer | Marius Hulpe | Iwona Mickiewicz | Kathrin Schmidt | Moderation: Karolina Golimowska

14.00-16.00 Uhr Spandau
Vor dem Gotischen Haus
| Breite Straße 32 | U Altstadt Spandau
Mit Roberto Equisoain | Mara Genschel | Goitseone Montsho | Johann Reißer | Rike Scheffler | Charlotte Warsen | Moderation: Irina Bondas

15.00-17.00 Uhr Friedrichshain-Kreuzberg
Pablo-Neruda-Bibliothek
| Frankfurter Allee 14a | U Frankfurter Tor
Mit Ramy Al-Asheq | Ines Berwing | Dieter M. Gräf | Titus Meyer | Sabine Scho
Moderation: Moritz Müller-Schwefe

16.00-18.00 Uhr Treptow-Köpenick
NOVILLA
| Hasselwerderstraße 22 | S Berlin-Schöneweide
Mit Zehra Çırak | Ricardo Domeneck | Jane Flett | Tabea Xenia Magyar | Bert Papenfuß | Achim Wagner Musik: Brianne Curran Violine | Hannes Buder Gitarre | Moderation: Vera Kurlenina

17.00-19.00 Uhr Pankow
Radikallight
| UG des Restaurants Chaostheorie | Schliemannstraße 15 | S Prenzlauer Allee
Mit Mátyás Dunajcsik | Orsolya Kalász | Mónika Koncz | Márió Z. Nemes | Kinga Tóth | Anna Zilahi | Moderation: Peter Holland

17.00-19.00 Uhr Mitte
Zeitschrift Vagant
| Gerichtsstraße 23 | 3. Hof, 1. Aufgang, 3. Obergeschoss, bei gutem Wetter im Hof | S + U Wedding
Mit Lena Mareen Bruns | Alex Alvina Chamberland | Malte Persson | Annelie Axén
Moderation: Audun Lindholm


18.00-20.00 Uhr Tempelhof-Schöneberg
Schöneberg Museum
| Hauptstraße 40/42 | S Schöneberg
Mit Ursula Krechel | Dana Ranga | Ulrike Almut Sandig | Ulf Stolterfoht
Moderation: Saskia Warzecha


18.00-20.00 Uhr Neukölln
ORi. Forum künstliche Bildmedien e.V.
| Friedelstraße 8 | U Hermannplatz
Mit Federico Federici | Nadja Grasselli  | Denise Pereira | Hao Guang Tse | Moderation: Anna Giannessi


19.00-20.30 Uhr Mitte
Instituto Cervantes
| Rosenstraße 18 | S Hackescher Markt
Mit Martha Gantier Balderrama | Valentina Ramona de Jesús | Björn Kuhligk | Enrique Winter | Moderation: Claudia Sierich

Lyrikmarkt
Sonntag, 27.5.2018, 14.00-19.30 Uhr
Eintritt frei für alle Veranstaltungen

Am Sonntag wird die Akademie der Künste zum poetischen Wimmelbild. Im Studiofoyer präsentieren über 30 Verlage und Zeitschriften ihr Programm. Im Buchengarten lesen Dichterinnen und Dichter, im Clubraum informieren Diskussionen über Lyrikkritik und das Verlegen von Poesie. Die Jüngeren basteln Trickfilme und verstecken Briefpostgedichte.

Büchermarkt der Verlage, Zeitschriften und Antiquariate
Mit außer.dem | backbonebooks | Broken Dimanche Press | BRUETERICH PRESS | Bücherbunker Berlin | Distillery Press | Edit | edition AZUR | Edition Rugerup | Verlag Peter Engstler | Elif Verlag | Größenwahn Verlag | Gutleut Verlag | hochroth Verlag | JENNY | Jung und Jung | Klever Verlag | KOOKbooks | Märkischer Verlag Wilhelmshorst | mosaik | parasitenpresse | PARK | poetenladen Verlag | propeller books berlin | randnummer literaturhefte | Reinecke & Voß | roughbooks | Verlag Hans Schiler | Schöffling & Co. | [SIC] Literaturverlag | Sinn und Form | Sommergras | St. Georges English Bookshop | Textem Verlag | Ugly Duckling Presse | vauvau-verlag | Verlagshaus Berlin | Vexer Verlag | Wallstein Verlag | Verlag Das Wunderhorn | zero sharp


Lesungen im Buchengarten
14.30-19.30 Uhr
Mit Moisés Alves | Nico Bleutge | Nora Bossong | Peter Engstler | Eva Förster | Dieter M. Gräf | Catherine Hales | Odile Kennel | Sonnet Mondal | Brigitte Oleschinski | Judith Nika Pfeifer | Sergio Raimondi | Ulrike Almut Sandig | Katharina Schultens | Johanna Schwedes | Mikael Vogel | Sibylla Vričić Hausmann | Ernest Wichner | Matvei Yankelevich
Moderation: Aurélie Maurin, Übersetzerin, Herausgeberin | Alexander Filyuta, Übersetzer

Lyrikkritik zwischen Hermeneutik und Politisierung. Eine Diskussion
Clubraum, 15.00 Uhr

Mit Alexandru Bulucz Faust-Kultur/Otium | Beate Tröger Freie Kritikerin | Monika Vasik fixpoetry.com/Die Presse-Spectrum/Podium | Moderation: Hendrik Jackson lyrikkritik.de

Poesie verlegen: Wege, Formen, Möglichkeiten. Ein Gespräch
Clubraum, 16.00 Uhr

Mit Matvei Yankelevich Ugly Duckling Press | Per Bergström Rámus Förlag | Ulf Stolterfoht BRUETERICH PRESS | Moderation: Amanda DeMarco

19. poesiefestival berlin: Werte Vers Kunst
24.-31. Mai 2018
Akademie der Künste, Hanseatenweg 10, 10557 Berlin

Das vollständige Festivalprogramm und Vorverkauf unter: www.haus-fuer-poesie.org
Akkreditierung unter:
presse@haus-fuer-poesie.org
Bitte geben Sie Ihren Namen, Medium und Ihre Kontaktdaten an.
Pressefotos zum Download:
www.haus-fuer-poesie.org/de/presse

Für Rückfragen und Informationen:
Haus für Poesie
Mira Lina Simon
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel: 030. 48 52 45 24
E-Mail: presse@haus-fuer-poesie.org

Poets’ Corner: Lyrik in Berliner Bezirken wird freundlich unterstützt durch das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf, Fachbereich Kultur, das Museum Charlottenburg-Wilmersdorf in der Villa Oppenheim mit Mitteln des Bezirkskulturfonds Charlottenburg-Wilmersdorf, das Bezirksamt Treptow-Köpenick, Fachbereich Kultur und Museum, die moving poets Berlin gGmbH/NOVILLA. Internationales Zentrum für Kunst, Kreativität und Begegnung, das Kulturamt Spandau von Berlin, Gotisches Haus. Stadtgeschichtliches Museum Spandau, das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg, die Bezirkszentralbibliothek Pablo Neruda, das Instituto Cervantes Berlin, das ORi. Forum künstliche Bildmedien e.V., das Istituto Italiano di Cultura di Berlino, das Camões Institut Berlim, die Botschaft von Portugal in Berlin, das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg, Amt für Weiterbildung und Kultur, Fachbereich Kunst, Kultur, Museen, Museen Tempelhof-Schöneberg, das Balassi Institut – Collegium Hungaricum Berlin, das Publishing Hungary Program, Radikallight als Produktion der Down by Berlin UG, Vagant. Tidsskrift for Litteratur, Kunst, Film, Ideer og Samtidsdebatt und die Schwedische Botschaft Berlin.

Der Lyrikmarkt wird freundlich unterstützt durch die Schwedische Botschaft Berlin und ECHOO Konferenzdolmetschen.

Das 19. poesiefestival berlin ist ein Projekt des Hauses für Poesie in Kooperation mit der Akademie der Künste. Gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds mit freundlicher Unterstützung durch Maritim proArte Hotel Berlin. Präsentiert von kulturradio vom rbb, tip Berlin, taz, BÜCHERmagazin und Deutschlandfunk Kultur.