Veranstaltung: Juni 2013

So
9.6.13
20.00 Uhr

Thementag Ungarn

"Ruinen sind wie Rosen" Lyrik und Rock - zweisprachige Lesung & Musik

Event-Picture:
István Kemény Foto Sándor Szábo

Lesung

Thementag Ungarn

Mit Zoltán Beck Songwriter / Musiker, Pécs Szilárd Borbély Autor, Debrecen István Kemény Autor, Budapest Petra Szőcs Autorin, Budapest Péter Závada Lyriker / Songwriter, Budapest Moderation János Can Togay Leiter des Collegium Hungaricum Berlin

Angesichts der Verrohung des öffentlichen und privaten Lebens droht Ungarn in eine Sprachlosigkeit zu fallen. Die Lyrik versucht, dem entgegenzustehen. Sie hält die Menschen in einem dauernden Gespräch, in dem ihnen auch die Tiefe und Schönheit ihrer Sprache und das Können ihrer Dichter immer wieder bewusst wird. Die Mordserie gegen Roma, die Auswanderung der Jugend, die rechtsextreme Verklärung der Vergangenheit, das sind unter anderen die Themen, die die ungarische Gegenwartslyrik aufgreift und deren Diskussion sie immer wieder einfordert.Vier ungarische Dichter und Dichterinnen und ein Songwriter/Musiker der mittleren und jüngeren Generation zeigen, wie die Lyrik aus der jetzigen schweren Krise heraus wieder eine tragende Rolle gewonnen hat. Dichter und die alternative Musikszene haben sich in Ungarn immer wieder gegenseitig inspiriert. Auf diese Tradition weist der Auftritt des Musikers Zoltán Beck hin.

Mit freundlicher Unterstützung durch: Auswärtiges Amt, Berliner Künstlerprogramm des DAAD, Collegium Hungaricum Berlin, Robert Bosch Stiftung, Hannelore und Helmut Greve-Stiftung für Kultur und Wissenschaften Hamburg

Ort:
Akademie der Künste
Halle 3

Hanseatenweg 10, 10557 Berlin


Eintritt:
8/5 EUR


Tickets online

Vorverkauf in der Akademie der Künste: 
Tel 030. 200 57-1000/-2000

Hanseatenweg 10, 10557 Berlin-Tiergarten
Pariser Platz 4, 10117 Berlin-Mitte

Täglich 10:00–19:00