Veranstaltung: Februar 2018

Mi
7.2.18
19.00 Uhr

ZEBRA-Poesiefilmclub: Liebeswirren

Event-Picture: ZEBRA-Poesiefilmclub: Liebeswirren Still aus
Still aus "Lovestruck" (c) Leyla Pope

Film

Moderation: Alexander Gumz Dichter, Berlin | Thomas Zandegiacomo Del Bel künstlerischer Leiter des ZEBRA Poetry Film Festival Münster / Berlin

Der ZEBRA­-Poesiefilmclub im Februar führt ins Reich der Liebe. Nicht immer ist es ein leichter Weg dorthin, oft sogar ein unmöglicher. Liebende werden auf der Reise zu ihrem Glück getrennt und müssen sich wieder finden. Ein junges Mädchen, verstrickt in einen Wirrwarr aus Intrigen und Beziehungen, versucht, einen Ausweg aus ihrem Dilemma zu finden. Ein Paar hat im Alter seine Verbindung zueinander verloren: Sie liegen nebeneinander im Bett, aber es trennt sie eine fast unüberwindbare Kluft. Doch manchmal kann eine Barriere ganz einfach durch ein belegtes Brot überwunden und der Pfad der Liebe eingeschlagen werden.

Die Gedichte der Poesiefilme im Programm sind von Elena Chiesa, Heinrich Heine, Gaia Holmes, Ali Blodwen Jones, Jila Peacock, Mysh Rozanov, William Shakespeare und Wallace Stevens.

Das Haus für Poesie hat 2002 das ZEBRA Poetry Film Festival in Berlin aus der Taufe gehoben. Es ist bis heute die größte internationale Plattform für Kurzfilme, die auf Gedichten basieren. Die Ausschreibung für das nächste Festival ist kürzlich gestartet: www.zebrapoetryfilm.org.

 



Ort:
Haus für Poesie
Kulturbrauerei

Knaackstr. 97, 10435 Berlin


Eintritt:
6/4 €