Veranstaltung: Februar 2016

Di
16.2.16
19.00 Uhr

ZEBRA-Poesiefilmclub: Körpersprache

Event-Picture: ZEBRA-Poesiefilmclub: Körpersprache Aus: Blauw Blauw
Aus: Blauw Blauw

Film

Ab wann ist man alt? Was ist schön? Die fünfte Ausgabe des ZEBRA-
Poesiefilmclubs widmet sich dem menschlichen Körper. Mit intuitiven und aufreibenden Bildern untersuchen die Filme seinen unvermeidlichen Verfall und die Frage, wie der Körper mit Erinnerungen, Sehnsüchten und Assoziationen verbunden ist. Die Filme zeigen, wie man den eigenen Körper vom Chaos erlöst. Es wird über seine sinnliche und mechanische Schönheit nachgedacht oder lakonisch das eigene Altwerden beleuchtet. Auch einzelne Körperteile sind Sujets der Dichter und Filmemacher: Eine übergroße Nase entwickelt ein Eigenleben und macht sich auf eine ungewöhnliche Reise. Seltsam und irritierend ist der Gang durch die Büroetagen einer Zahnklinik. Ob im Detail oder im Ganzen: Die Poesiefilme zum Thema Körper bergen viele Überraschungen.

Gezeigt wird eine Filmauswahl zu Gedichten von Annelie Axén, Miguel Declercq, Felix Dennis, Francisco De Quevedo y Villegas, Emily Dickinson, Jo Govaerts, Rolf Haufs, Konstantinos Kavafis, Philip Larkin, Bart Meuleman, Sylvia Plath, Joachim Ringelnatz und Walt Whitman. Durch den Abend führt Thomas Zandegiacomo Del Bel, Künstlerischer Leiter ZEBRA Poetry Film Festival.

Der ZEBRA-Poesiefilmclub findet monatlich statt und präsentiert verschiedene thematische Programme. Die Kurzfilme stammen aus der Sammlung des ZEBRA Poetry Film Festival der Literaturwerkstatt Berlin/Haus für Poesie.

Die Poesiefilme werden im Original mit englischen Untertiteln gezeigt.

Ort:
Literaturwerkstatt Berlin
Kulturbrauerei

Knaackstr. 97, 10435 Berlin


Eintritt:
6/4 Euro