Veranstaltung: März 2019

Mi
27.3.19
19.00 Uhr

Vom Verse schmuggeln. Ein Übersetzungsgespräch

Event-Picture: Vom Verse schmuggeln. Ein Übersetzungsgespräch	 Kathrin Janka © Gerwers
Kathrin Janka © Gerwers

Lesung und Gespräch mit Kathrin Janka Übersetzerin, Parsteinsee | Mirko Kraetsch Übersetzer, Berlin | Martina Lisa Übersetzerin, Leipzig | Pavel Novotný Autor und Übersetzer, Liberec (CZ)

Beim poesiefestival berlin 2018 übersetzten sich DichterInnen aus Tschechien und Deutschland beim VERS-schmuggel-Workshop gegenseitig. Dabei standen ihnen kundige LiteraturübersetzerInnen zur Seite, die im kreativen Prozess durch das Bauen sprachlicher und kultureller Brücken vermittelten. Zur Leipziger Buchmesse erscheint in den Verlagen Das Wunderhorn und Protimluv die zweisprachige VERSschmuggel-Anthologie mit allen Gedichten und den im Workshop entstandenen Übersetzungen. 

Kathrin Janka, Mirko Kraetsch und Martina Lisa arbeiten als Literaturübersetzer aus dem Tschechischen und waren als SprachmittlerInnen beim VERSschmuggel im Sommer 2018 dabei. Pavel Novotný hat als Dichter am Projekt teilgenommen. Sie alle berichten von der Werkstattarbeit und sprechen über die Fragen und Themen, die sie in ihrer täglichen Arbeit als Übersetzer umtreiben. Pavel Novotný, der sich als experimenteller Dichter und Performer einen Namen gemacht hat, stellt außerdem seine Poesie vor.     
     
Eine Veranstaltung des Hauses für Poesie und des Tschechischen Zentrums Berlin

Die Lesereise zur deutsch-tschechischen VERSschmuggel-Anthologie wird gefördert durch den Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds, das Kulturministerium der Tschechischen Republik und das Tschechische Literaturzentrum, Sektion der Mährischen Landesbibliothek in Brno. 

Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt

Der Eintritt ist frei

Ort:
Tschechisches Zentrum Berlin

Wilhelmst. 44 / Eingang Mohrenstraße, 10117 Berlin