Veranstaltung: Dezember 2020

Mo
21.12.20
19.30 Uhr

ZEBRA-Poesiefilmclub

Spurensuche

Event-Picture: Spurensuche Still Counterlight (c) Maya Zack
Still Counterlight (c) Maya Zack

Film

Live-Stream auf Facebook, YouTube & #kanalfuerpoesie

Filmvorführung und Gespräch mit Alexander Gumz Dichter, Berlin | Thomas Zandegiacomo Del Bel Künstlerischer Leiter des ZEBRA Poetry Film Festival

Unter dem Motto „Spurensuche“ findet am 21. Dezember der neunte bundesweite KURZFILMTAG statt. Aus diesem Anlass präsentiert das Haus für Poesie erhellende Poesiefilme, in denen sich die FilmemacherInnen und DichterInnen auf eine spannende Suche begeben – ob mit modernster Technik, lebhaften Diskussionen, investigativen Methoden oder trashigem Humor. Sie reisen in die Vergangenheit, Zukunft oder bewegen sich auf den Spuren von Paul Celan.

Die Gedichte der Poesiefilme im Programm stammen von Frouke Arns, Paul Celan, Adrian Kasnitz, Marlen Pelny, Dean Ruddock und Ulrike Almut Sandig. Einige der FilmemacherInnen werden anwesend sein.

Die Filmliste des Abends finden Sie auf haus-fuer-poesie.org

In Kooperation mit der WABE Berlin

Geboren wurde der KURZFILMTAG 2011 in Frankreich als „Le jour le plus court“. Seit 2012 wird er von der AG Kurzfilm, dem Bundesverband Deutscher Kurzfilm, in Deutschland koordiniert. Inzwischen feiern auch viele andere Länder den KURZFILMTAG. Schirmherrin der deutschen Ausgabe ist die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Staatsministerin Prof. Monika Grütters.