Veranstaltung: Oktober 2015

Do
8.10.15
19.00 Uhr

Sprachfeuer. Lyrik aus Indonesien und Deutschland

Event-Picture: Sprachfeuer. Lyrik aus Indonesien und Deutschland Agus Sarjono (c) Berliner literarische Aktion
Agus Sarjono (c) Berliner literarische Aktion

Lesung & Gespräch

Mit Agus R. Sarjono Autor, Indonesien und Martin Jankowski Autor, Berlin
Moderation Claudia Kramatschek Literaturkritikerin, Berlin

Indonesien hat mehr als 700 Sprachen, und seine Gegenwartskultur vereint Strömungen aller Himmelsrichtungen mit der Rasanz des asiatischen Aufstiegs seit der Jahrtausendwende. Einer der führenden indonesischen Dichter ist Agus R. Sarjono (*1962 Bandung). Mit genau beobachtender, sinnlicher Lyrik kreist er stets um die Frage nach Menschlichkeit, der Bedeutung von Gefühlen und gemeinsamen Werten, ohne den Sinn für Absurdität und Ironie zu verlieren. Sein neuer Band, von Berthold Damshäuser übersetzt, erscheint jetzt im regiospectra Verlag. Sarjono liest gemeinsam mit dem Berliner
Lyriker Martin Jankowski (*1965 Greifswald) Texte, die zu einer Entdeckungsreise in die Poesielandschaften des Landes einladen. Jankowski stellt an diesem Abend erstmals seinen Gedichtband »sasakananas INDONESIEN MATERIAL« (Leipziger Literaturverlag 2015) vor.
Agus R. Sarjono ist Herausgeber des indonesischen Lyrikmagazins »Jurnal Sajak«. Er ist der deutschen Poesie seit langem verbunden: Zu seinen Nachdichtungen gehören Werke von Brecht, Goethe und Rilke. Kürzlich wurde der Band »Sprachfeuer. Eine Anthologie moderner indonesischer Lyrik« (regiospectra Verlag 2015) veröffentlicht, den er gemeinsam mit dem Übersetzer Berthold Damshäuser herausgegeben hat.
Martin Jankowski realisiert seit 2002 zahlreiche deutsch-indonesische Literaturprojekte und publiziert Lyrikbände sowie Sachbücher zu Indonesien. Jüngst erschien sein Essayband »Indonesien lesen, Notizen zu Literatur und Gesellschaft« (regiospectra Verlag 2014).

Mit freundlicher Unterstützung der Botschaft der Republik Indonesien.

Ort:
Literaturwerkstatt Berlin
Kulturbrauerei

Knaackstr. 97, 10435 Berlin


Eintritt:
€ 6/4