Veranstaltung: Mai 2018

Fr 25.5.18
bis
Do 31.5.18

19. poesiefestival berlin

„Sound of Poetry of Sound. Akustische Literatur aus dem Archiv des S Press Tonbandverlags

Ausstellung

Kuration: Marc Matter

Der 1969 gegründete S-Press Tonbandverlag stellt mit rund 100 veröffentlichten Tonbändern und Kassetten, die das Projekt einer akustischen Literatur verfolgten, eine Ausnahmeerscheinung im deutschsprachigen Raum dar. In 35 Jahren ist mit hoher verlegerischer Risikobereitschaft ein unvergleichliches Korpus experimenteller Dichtung zum Hören entstanden. Höhepunkte aus dem im Archiv der Akademie der Künste befindlichen Nachlass werden an zwei Hörstationen präsentiert.

Schwerpunkte des Verlagsprogramms waren Dada (Raoul Hausmann), Expressionismus (Otto Nebel), konkrete Poesie (Eugen Gomringer, Helmut Heißenbüttel, Gerhard Rühm), Jazz- und Beat Poetry (Allen Ginsberg), elektroakustische Sprachkunst und Poésie Sonore (Henri Chopin, Brion Gysin), konzeptuelle Texte (Oskar Pastior, Jackson MacLow, John Cage) und mündliche Dichtung (Friederike Mayröcker, Patti Smith, Meret Oppenheim).

 



Ort:
Akademie der Künste
Glasgang

Hanseatenweg 10, 10557 Berlin


Öffnungszeiten
tgl. 10.00—21.00