Veranstaltung: September 2016

Mi
21.9.16
19.00 Uhr

Poets Translating Poets - Versschmuggel mit Südasien

Event-Picture: Poets Translating Poets - Versschmuggel mit Südasien Nikolai Kobus (c) Roy Sinai
Nikolai Kobus (c) Roy Sinai

Lesung & Gespräch

In Lesung und Gespräch Nicolai Kobus Autor, Deutschland | Sylvia Geist Autorin, Deutschland | Sridala Swami Autorin, Indien | Sukirtharani Autorin, Indien | Moderation Claudia Kramatschek Literaturkritikerin, Berlin

Poesie übersetzen auf dem indischen Subkontinent: Ein sprachliches, ein literarisches und ein menschliches Abenteuer. Verseschmuggeln heißt, sich auf unbekanntem Gewässer zu bewegen, mit Hilfe von Wort-für-Wort-Übersetzungen an das andere Sprach-Ufer zu navigieren. Zwei Autoren und ein Sprachmittler in einem Boot. Tagelang auf hoher See zwischen Deutsch, Englisch und 18 Sprachen aus Indien, Pakistan, Sri Lanka und Bangladesch.

Das Projekt „Poets Translating Poets – Versschmuggel mit Südasien“ lud 17 deutsche und 34 Autoren des indischen Subkontinents ein, dort miteinander zu arbeiten. Nun sind sie auf Deutschlandtournee. Vier Dichterinnen und Dichter lassen uns an diesem Abenteuer teilhaben. Sie lesen ihre Texte und die Übersetzungen der Kollegen auf Deutsch, Englisch und Tamil.

„Poets Translating Poets – Versschmuggel mit Südasien“ ist ein Projekt des Goethe-Instituts in Zusammenarbeit mit dem Haus für Poesie und in Kooperation mit der Deutschen UNESCO-Kommission.

Die Veranstaltung wird englisch-deutsch gedolmetscht.

Mit freundlicher Unterstützung von ECHOO Konferenzdolmetschen.

Ort:
Literaturwerkstatt Berlin

Knaackstraße 97 , 10435 Berlin


Eintritt:
6/4 EUR