Veranstaltung: Juni 2016

Sa
4.6.16
17.00 Uhr

17. poesiefestival berlin

Poesiegespräch: Niyi Osundare und Titilope Sonuga - Die Poesie des Erdöls

Event-Picture: Poesiegespräch: Niyi Osundare und Titilope Sonuga - Die Poesie des Erdöls Titilope Sonuga (c) Eniola Abumere
Titilope Sonuga (c) Eniola Abumere

Gespräch

Niyi Osundare NGA Dichter und Titilope Sonuga NGA Dichterin, im Gespräch über Leben und Werk mit Linda Gabriel ZWE Dichterin, Journalistin.

Die krassen Gegensätze Nigerias zwischen Verelendung und Ausbeutung einerseits und seinem Reichtum an natürlichen Ressourcen und ungestümer Schönheit der Natur andererseits sind Thema der Arbeiten des preisgekrönten Dichters Niyi Osundare und der Spoken- Word- Künstlerin Titilope Sonuga. Nach Jahren der Militärdiktatur befindet sich Nigeria auf dem Weg der Demokratisierung. Doch zugleich herrschen Bürgerkrieg und Terror, sind Flucht und Migration allgegenwärtig. Osundare und Sonuga sprechen über ihr Leben als Kulturschaffende in und außerhalb Nigerias – ein Dialog über Politik und Poesie.

Künstlerbiographien

Die Veranstaltung wird englisch-deutsch gedolmetscht.

Projektleitung: Isabel Ferrin-Aguirre

Ort:
Akademie der Künste
Clubraum

Hanseatenweg 10, 10557 Berlin


Eintritt:
6/4 EUR


Tickets online

Vorverkauf in der Akademie der Künste: 
Tel 030. 200 57-1000/-2000

Hanseatenweg 10, 10557 Berlin-Tiergarten
Pariser Platz 4, 10117 Berlin-Mitte

Täglich 10:00–19:00