Veranstaltung: Juni 2016

Fr
10.6.16
17.30 Uhr

17. poesiefestival berlin

Poesiegespräch: Litauische Dichtkunst - Auf lauten und auf leisen Sohlen

Event-Picture: Poesiegespräch: Litauische Dichtkunst - Auf lauten und auf leisen Sohlen Giedre Kazlauskaitel (c) Laura Vanseviciene
Giedre Kazlauskaitel (c) Laura Vanseviciene

Gespräch

Die litauischen Gäste Eugenijus Ališanka Dichter, Übersetzer | Laurynas Katkus Dichter, Übersetzer | Giedrė Kazlauskaitė Autorin | Rolandas Rastauskas Autor, Theaterdramaturg im Gespräch mit Tom Schulz DEU Dichter.

Ist Litauen ein Land, das die Autonomie der poetischen Sprache erst wieder (er)finden musste? Worin zeigt sich das poetische „Selbstverständnis“? Oder hat die Poesie längst schon die jahrzehntelang erlebten politischen und  gesellschaftlichen Grenzen durchbrochen? Tom Schulz spricht mit Dichterinnen und Dichtern aus drei Generationen über die Veränderungen in der litauischen Poesie über die politischen Bewegungen hinweg und über ihre gegenwärtige Situation.

Künstlerbiographien

Die Veranstaltung wird gedolmetscht.

Projektleitung: Bettina Henningsen

Ort:
Akademie der Künste
Clubraum

Hanseatenweg 10, 10557 Berlin


Eintritt:
6/4 EUR


Tickets online

Kombiticket Litauen (Gespräch und Lesung): 11/7 EUR

Vorverkauf in der Akademie der Künste: 
Tel 030. 200 57-1000/-2000

Hanseatenweg 10, 10557 Berlin-Tiergarten
Pariser Platz 4, 10117 Berlin-Mitte

Täglich 10:00–19:00