Veranstaltung: Oktober 2022

Fr
7.10.22
19.30 Uhr

Poeme aus A? Poeme aus Ö: Österreichische Gegenwartslyrik II

Event-Picture: Poeme aus A? Poeme aus Ö: Österreichische Gegenwartslyrik II

Lesung & Gespräch

Österreichische Gegenwartslyrik II

Am zweiten Tag unseres kurzen Österreich-Festivals treten drei in ihrer poetischen Ausrichtung sehr unterschiedliche Dichter:innen auf.

Christoph W. Bauer (geboren 1968 in Kolbnitz), Dichter, Romancier, Dramatiker und Librettist, ist der Flaneur und Vagant unter den österreichischen Gegenwartsautor:innen. Seine Bücher tragen Titel wie stromern und die mobilität des wassers müßte man mieten können. Jüngst erschien der Gedichtband an den hunden erkennst du die zeiten (Haymon Verlag, 2022). Daniela Chana (geboren 1985 in Wien) ist Dichterin und Prosaschriftstellerin. Ihr Lyrikdebüt Sagt die Dame (Limbus Verlag, 2018) wurde vielbeachtet und stand auf der Liste der Lyrik-Empfehlungen 2019, und ihr Erzählungsband Neun seltsame Frauen (Limbus Verlag, 2021) war auf der Shortlist des Österreichischen Buchpreises. Margret Kreidl (geboren 1964 in Salzburg) überschreitet in ihren Büchern die Gattungsgrenzen. Es sind Klein- und Kleinsttexte, Abzählreime, Listengedichte sowie durchalphabetisierte Traumdeutungen. Zuletzt erschien von Kreidl Schlüssel zum Offenen (Edition Korrespondenzen, 2021).

In Kooperation mit „meaoiswiamia – Gastland Österreich bei der Leipziger Buchmesse 2023“

gastland-leipzig23.at

In Lesung und Gespräch: Christoph W. Bauer | Daniela Chana | Margret Kreidl | Musik: Otto Lechner | Moderation: Carolin Callies

 

Ort:
Haus für Poesie
Kulturbrauerei

Knaackstr. 97, 10435 Berlin


Eintritt:
6/4 €


Tickets online