Veranstaltung: Oktober 2016

Di
18.10.16
18.30 Uhr

Lyrik im Angesicht des Krieges / Krieg im Angesicht der Lyrik

Event-Picture: Lyrik im Angesicht des Krieges / Krieg im Angesicht der Lyrik Iryna Tsilyk Copyright: Meridian Czernowitz
Iryna Tsilyk Copyright: Meridian Czernowitz

Mit: Juri Andruchowytsch Autor, Ukraine Max Czollek Autor, Deutschland  Esther Kinsky Autorin, Deutschland Iryna Tsilyk Autorin, Ukraine Jan Wagner Autor, Berlin Serhij Zhadan Autor, Ukraine Moderation Igor Pomerantsev Großbritannien/Ukraine

Die Lyriktournee Meridian Czernowitz 2016, in deren Rahmen zeitgenössische ukrainische Dichtung präsentiert wird, macht Station in Berlin.

Im Mittelpunkt der Diskussion “Lyrik im Angesicht des Krieges / Krieg im Angesicht der Lyrik” steht die Frage der persönlichen Einstellung ukrainischer und deutscher Lyriker und Lyrikerinnen zum Krieg im Allgemeinen und zum Krieg im Osten der Ukraine im Speziellen. Drei Autoren berichten über eigene Erfahrungen und Eindrücke der jüngsten politischen  Ereignisse in der Ukraine. Teilnehmer der Diskussion sind Serhij Zhadan, Max Czollek und Iryna Tsilyk.

Anschließend gibt es eine gemeinsame Lesung von Serhiy Zhadan, Juri Andruchowytsch, Esther Kinsky und Jan Wagner.   

Eine Veranstaltung von Meridian Czernowitz mit finanzieller Unterstützung des Auswärtigen Amtes/Deutschland und in Zusammenarbeit mit Haus für Poesie

Ort:
Haus für Poesie

Knaackstr. 97, 10435 Berlin