Veranstaltung: Juni 2020

Mo
1.6.20
19.30 Uhr

Audio-Streaming #kanalfuerpoesie

Klangkunst trifft Dichtkunst

Event-Picture: Klangkunst trifft Dichtkunst Gestaltung studio stg
Gestaltung studio stg

Eine poetische Landschaft, eine Sound -Installation, ein Zauber-Labyrinth der Poesie: Die DichterInnen Rike Scheffler, Christian Filips und Nico Bleutge schreiben Texte. Die KlangkünstlerInnen Endre Vazul, Laura Mello und Kirsten Reese reagieren auf die poetischen Stimmen mit Klangstücken. Die experimentelle Begegnung von Poesie und elektronisch vermittelter Klangsprache erzeugt eine höchst suggestive poetische Präsenz. Setzt sich ein Gedicht durch, verstummen die anderen, bis der Text allmählich verklingt, Sprachlosigkeit und Sprache, Stille und Klang vergegenwärtigend.

Die Arbeit vermittelt einen Eindruck der Installation CHORUS, die ursprünglich in französisch-englisch-deutschsprachiger Variante zwischen Québec und Berlin für das poesiefestival berlin geplant war.

Hinweis: Idealerweise hören Sie die Stücke mit Kopfhörern. Zusätzlich zum Audio-Stream gibt es Kommentartexte zum Download:

Spenden statt Ticket. Mit einer Spende an Literaturbrücke Berlin e.V. unterstützen Sie das Online-Programm und die Arbeit des gemeinnützigen Hauses für Poesie. Wenn Sie eine Spendenbescheinigung wünschen, schreiben Sie uns einfach eine E-Mail. Vielen Dank!