Veranstaltung: Oktober 2022

Fr 21.10.22
bis
So 23.10.22

ICH UND DER SCHWARZE BUNTE HUND: POESIE UND SELBSTFÜRSORGE

Event-Picture: ICH UND DER SCHWARZE BUNTE HUND: POESIE UND SELBSTFÜRSORGE

Workshop

jeweils 15.00 -20.00

Workshop, 16-23 Jahre

Mit Birgit Kreipe

Der Workshop richtet sich an maximal 20 Teilnehmende zwischen 16 und 23, die erkunden wollen, was Schreiben und insbesondere Poesie im Zusammenhang mit mental health bedeuten können. Wie kann man schreibend die Beziehung zum eigenen Selbst verbessern? Wie können uns Poesiefilme, Gedichte und Bücher in belastenden Zeiten stärken? Und wie kann man Schreiben und Selbstfürsorge verbinden?

An drei aufeinanderfolgenden Tagen wollen wir Möglichkeiten des Lesens, kreativen und poetischen Schreibens für den Aufbau von Resilienz, die Förderung von Kreativität und die Erhaltung von Kreativität auch bei herausfordernden Situationen erproben.

Wir besuchen klassische Methoden des sogenannten therapeutischen Schreibens, wie automatisches Schreiben oder freie Assoziation, tanzen dann aber rasch aus der Reihe, um ressourcenorientiert Neologismen, alternative Wunderfragen und sichere Orte, faire Listengedichte und Poesiefilme für Empowerment zu nutzen.

Wir weisen darauf hin, dass bei der Arbeit möglicherweise herausfordernde und belastende Themen auftauchen können. Der Workshop ist keine Psychotherapie oder therapeutische Selbsterfahrung und kann eine solche nicht ersetzen. Vorgespräche sind nach Anfrage möglich.

Nur individuelle Anmeldungen möglich unter mitmachen@haus-fuer-poesie.org

Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen von KULTUR MACHT STARK. BÜNDNISSE FÜR BILDUNG in Kooperation mit dem Friedrich-Bödecker-Kreis Berlin, dem POEDU und der Max-Beckmann-Oberschule

Ort:
Haus für Poesie
Kulturbrauerei

Knaackstr. 97, 10435 Berlin


Eintritt:
frei


Anmeldung:
Anmeldung unter

( Zur Anmeldung )