Veranstaltung: Mai 2019

Sa
25.5.19
19.00 Uhr

POETISCHE BILDUNG

Hände hoch! Mein entsichertes Jahrzehnt – Teil 2

Event-Picture: Hände hoch! Mein entsichertes Jahrzehnt – Teil 2

Lesung

Doppel-Lesung der young poems und der open poems 2019 mit Cheikh Anta Belle Kum | Laura Baertle | Josephine Baetz | Momo Bera | Josephine Berkholz | Gesche Beyer | Julia Brüggemann | Anastasia Chaguidouline | Julia Deutsch | Caoimhe Donnelly | Julia Dorsch | Anja Engst | Carlotta Frei | Rira Hilna | Johanna Hühn | Melanie Irmey | Luise John | Jelena Kern | Kierán Meinhardt | Ani Mrelashvili | Patricia Nash | Victoria Popow | Dean Ruddock | Greta Schmerberg | Hannah Schraven | Lisa Starogatzki | Sophie Stroux | Valerie Tomasov | Anna Wimmer | Kasia Wojcik

Die diesjährigen Schreibwerkstätten der open poems und der young poems neigen sich dem Ende zu, und wir feiern das Finale: Sie schreiben Gedichte, sie sind zwischen 18 und 28 Jahre alt – und von Januar bis Mai 2019 haben sie sich einmal im Monat getroffen. Die Gruppe der young poems hat sich intensiv mit Formelementen, Traumbildern und Archetypen auseinandergesetzt, mit der Findung der eigenen Stimme im Schreibprozess. Die Älteren haben in den open poems Textherstellungsmanöver wie „contraintes“ erprobt, nahmen Collage und Übersetzung und zeitgenössische Poetiken unter die Lupe. Im Gespräch sind sie immer wieder auf die eigenen Texte und ihre Machart zurückgekommen.

Für das Finale breiten sie die ganze Palette aus. Sie treten als Dichterpersonae in Erscheinung, sie beschreiben Körper, sie spitzen zynisch-romantisch die Zunge, sie nehmen das Zeitgeschehen unter die Lupe, sie listen Tatbestände. An diesem Abend soll nichts ausgelassen werden.

Die Lyrikwerkstätten open poems und young poems geben jungen Menschen die Möglichkeit, unter fachkundiger Anleitung erste dichterische Versuche zu unternehmen, die eigene Sprache zu finden, Texte zu besprechen und sich mit anderen über die Schreiberfahrung auszutauschen. In diesem Jahr haben die Dichterinnen Dagmara Kraus und Birgit Kreipe die Werkstätten geleitet.

Ort:
Haus für Poesie
Kulturbrauerei

Knaackstr. 97, 10435 Berlin


Eintritt:
6/4€