Veranstaltung: Juni 2019

Di
18.6.19
16.30 Uhr

Poesiegespräch

Freily ausgefranst. Translingual Poetics

Event-Picture: Freily ausgefranst. Translingual Poetics Don Mee Choi © Jay Weaver
Don Mee Choi © Jay Weaver

Gespräch

mit den AutorInnen Don Mee Choi (Südkorea/USA) | LaTasha N. Nevada Diggs (USA) | Johannes Göransson (Schweden/USA) | Sawako Nakayasu (Japan/USA) | Urayoán Noel (Puerto Rico/USA) | Konzept und Moderation: Christian Hawkey (USA) Dichter und Uljana Wolf (Deutschland) Dichterin 

Übers Mehrsprachige sprechen! Fünf AutorInnen diskutieren mit Uljana Wolf und Christian Hawkey über translinguale Poesie in Theorie und Praxis. Wie wird die Vielsprache zur Mehrsprache, welche unterschiedlichen Poetiken zeigen sich aus der Arbeit mit Übergängen und dem Verfließenlassen? Es wird mit Sicherheit in vielen Zungen gesprochen.


Die Veranstaltung wird englisch-deutsch gedolmetscht.

Projektleitung: Felix Schiller


Das Poesiegespräch: Freily ausgefranst. Translingual Poetics wird freundlich unterstützt durch die Villa Aurora & Thomas Mann House e. V., das Berliner Künstlerprogramm des DAAD, die Schwedische Botschaft Berlin und ECHOO Konferenzdolmetschen.


Ort:
Akademie der Künste
Clubraum

Hanseatenweg 10, 10557 Berlin


Eintritt:
6/4 €


Tickets online