Veranstaltung: Mai 2016

Do
19.5.16
19.00 Uhr

Fräulein Militanz. Gedichte aus Indien

Event-Picture: Fräulein Militanz. Gedichte aus Indien Meena Kandasamy
Meena Kandasamy

Lesung & Gespräch

In Lesung und Gespräch Meena Kandasamy Autorin, Chennai, Indien

Moderation: Claudia Kramatschek Literaturkritikerin, Berlin 

Fräulein Militanz nimmt kein Blatt vor den Mund. Ihre Autorin ebenso wenig. »mit verbundenen Augen ans bett gefesselt / höre ich den wörtermann zu mir kommen«. Er pflanzt dem weiblichen Körper die Begriffe ein. »dann schnüffelte er in sankrit / und taufte sie yoni, den bauch«. Meena Kandasamy schreibt über die Rechte der Frauen, das Kastensystem im heutigen Indien, Prostitution und Gewalt. Sie »stürmt mit ihren Gedichten wie ein Hurrikan ins Haus. Herrlich bissig und doch mit leiser Zärtlichkeit, wütend und doch mit großer Lakonie« (NZZ). In »Fräulein Militanz« (Verlag Das Wunderhorn 2014, Übersetzung aus dem Englischen Raphael Urweider) treffen sich die Härte der Auseinandersetzung und die Leichtigkeit der Lust.

Meena Kandasamy (*1984 Tamil Nadu, Indien) ist Lyrikerin, Übersetzerin, Aktivistin und promovierte Linguistin. Durch ihr mutiges und engagiertes Auftreten ist sie ständigen Diffamierungen und Bedrohungen ausgesetzt. Im April erschien im Verlag Das Wunderhorn ihr erster Roman »Reis und Asche« (übersetzt von Claudia Wenner). Mit Claudia Kramatschek spricht sie über ihr Schreiben und über das Autorin-Sein in Indien. 

Die Veranstaltung wird gedolmetscht.

Mit freundlicher Unterstützung durch ECHOO Konferenzdolmetschen.

Ort:
Literaturwerkstatt Berlin
Kulturbrauerei

Knaackstr. 97, 10435 Berlin


Eintritt:
6/4 Euro