Veranstaltung: Februar 2021

Fr
19.2.21
19.30 Uhr

Akademie für Lyrikkritik

Event-Picture: Akademie für Lyrikkritik

Online auf Facebook, YouTube und #kanalfuerpoesie

Lyrikkritikvideos von Noha Abdelrassoul | Alexander Estis | Ricarda Fait | Mariëlle Matthee | Regina Menke | May Mergenthaler | Şafak Sarıçiçek | Erec Schumacher | Lilith Tiefenbacher | Einführung: Asmus Trautsch

Die Akademie für Lyrikkritik hat im Januar ihre europäische Perspektiven mit einer neuen Gruppe von LyrikkritikerInnen und einem Blick nach Großbritannien eröffnet. In einem Workshop mit der aus Hong Kong stammenden englischen Dichterin und Kritikerin Sarah Howe wurden die vielfältigen Formen der Lyrikkritik im Vereinigten Königreich von pointierten Kurzkritiken bis zu langen Werkessays ebenso diskutiert wie verbreitete Stilvarianten und die unterschiedlichen Publikationsorte bzw. Medien von großen Tageszeitungen über Online-Journale bis zu Vlogs. Auch die Rolle und Position der LyrikkritikerInnen in der Gesellschaft wurde zum Thema, das die Akademie für Lyrikkritik künftig noch stärker reflektieren wird. Am heutigen Abend präsentieren die TeilnehmerInnen neue Lyrikkritiken im Videoformat und schauen über den deutschsprachigen Poesiemarkt auf zumeist neuere Gedichte von AutorInnen aus Belarus, Ghana, der Mongolei, Vietnam, Ukraine, den USA, Irland und Großbritannien. Zudem wird die polnische Literaturkritikerin und -wissenschaftlerin Joanna Orska im Gespräch Schlaglichter auf die aktuelle Lyrikkritik in Polen werfen.

Die Akademie für Lyrikkritik am Haus für Poesie wird aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds gefördert. Mit freundlicher Unterstützung von Literaturport