Veranstaltung: Oktober 2019

Di
15.10.19
19.30 Uhr

Ukrainische Stimmen in Europa

100 Jahre Paul Celan

Event-Picture: 100 Jahre Paul Celan Ron Winkler © Christiane Wohlrab  | Tanja Maljartschuk © Marcin Gaczkowski  | Serhiy Zhadan © Julia Weber  | Juri Andruchowytsc © Yana Stepanyschyn
Ron Winkler © Christiane Wohlrab | Tanja Maljartschuk © Marcin Gaczkowski | Serhiy Zhadan © Julia Weber | Juri Andruchowytsc © Yana Stepanyschyn

Lesung & Gespräch

mit Juri Andruchowytsch Autor, Ivano-Frankivsk | Tanja Maljartschuk Autorin, Wien/Ivano-Frankivsk | Ron Winkler Autor, Berlin | Serhij Zhadan Autor, Charkiw | Moderation Evgenia Lopata Lyrikfestival Meridian Czernowitz 

Drei bekannte AutorInnen aus der Ukraine lesen ihre Texte und sprechen mit Evgenia Lopata und Ron Winkler, der 2013 Gast des Internationalen Lyrikfestivals MERIDIAN CZERNOWITZ war, über die aktuelle Lage der ukrainischen Literatur sowie über Paul Celan und sein Werk.

Karpatenkarneval (Suhrkamp 2019) ist der legendäre Bilderstürmertext des Lyrikers und Performance-Künstlers Juri Andruchowytsch. Damals ein Skandal, ist er erstmals auf Deutsch zu bestaunen – als genialer Auftakt zu den berühmten Prosawerken des Autors: Moscoviada (1993), Perversion (1999) und Zwölf Ringe (2003).

Tanja Maljartschuk erhielt für ihren Text Frösche im Meer, in dem ein Mensch mitten in Europa aus Verzweiflung seine eigene Identität vernichtet, den Ingeborg-Bachmann-Preis 2018. Ihr neuer Roman Blauwal der Erinnerung (Kiepenheuer & Witsch 2019) zeigt, was es heißt, wenn die Antwort auf die Frage nach dem eigenen Ich aus Angst, Gehorsamkeit und Vergessen besteht.

Serhij Zhadans Roman Internat (Suhrkamp 2018 Übersetzung Sabine Stöhr und Juri Durkot) setzt sich mit dem Krieg im Donbass auseinander. Der Roman wurde mit dem Preis der Leipziger Buchmesse 2018 in der Kategorie Übersetzung ausgezeichnet.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes „Paul Celan 100“ in deutscher Sprache statt.

Die Veranstaltung wird von der Internationalen Literaturkorporation MERIDIAN CZERNOWITZ und dem Paul-Celan-Literaturzentrum Czernowitz in Kooperation mit Freie Ukraine Braunschweig e.V. organisiert und findet statt mit Unterstützung durch das Auswärtige Amt Deutschland und die Ukrainian Cultural Foundation.

Ort:
Haus für Poesie
Kulturbrauerei

Knaackstr. 97, 10435 Berlin


Eintritt:
frei