Finanzierung und Vereine

Die Literaturwerkstatt Berlin/Haus für Poesie wird institutionell gefördert durch die Senatskanzlei - Kulturelle Angelegenheiten des Landes Berlins.

Sie wird getragen durch den Trägerverein Literaturbrücke Berlin e. V. Zudem hat eurobylon Berlin e. V. seinen Sitz in der Literaturwerkstatt Berlin/Haus für Poesie.


Vorstand des Trägervereins Literaturbrücke Berlin e. V.

Vorstandsvorsitzender: Dr. Thomas Sparr
stellvertretender Vorstandsvorsitzender: Thomas Brovot
stellvertretender Vorstandsvorsitzender: Dr. Matthias Kroß
Geschäftsführer: Dr. Thomas Wohlfahrt
Schriftführerin: Dr. Ulrike Draesner
Schatzmeister:  Thomas Altendorf

Kuratorium der Literaturbrücke Berlin e. V.

Vorsitzender: Alexander Unverzagt, Rechtsanwalt, Hamburg
stellvertretende Vorsitzende: Monika Rinck, Autorin, Berlin

geborenes Mitglied: Senator für Kultur und Europa

weitere Mitglieder:

Dr. Eleftherios Ikonomou, Direktor der Stiftung für griechische Kultur Berlin
Michael Krüger, Dichter, Verleger, Übersetzer und Herausgeber, München
Axel Möller, Wirtschaftscoach, Berlin
Prof. Dr. Olaf Schwencke, Präsident des Masterprogramms Europawissenschaften Berlin
Barbara Wahlster, Literaturredakteurin Deutschlandradio Kultur, Berlin 


eurobylon e. V.


eurobylon e.V. hat seinen Sitz ebenfalls in der Literaturwerkstatt Berlin/HAus für Poesie. Zweck des Vereins ist die Förderung kultureller Aktivitäten, die vornehmlich darauf ausgerichtet sind, den europäischen Gedanken auf dem Gebiet von Kunst und Kultur zu fördern.

Vorstand:

Björn Kuhligk, Autor, Berlin
Andreas Conrad, Schauspieler, Berlin
Michael Gaeb, Literaturagent, Berlin